Anglerverein Forst-Süd e.V.
Die nächsten Termine sind:
Als Maßnahme zum Schutz vor dem Coronavirus gelten die bekannten Hygienemaßnahmen
bei allen Veranstaltungen des Vereins!
Nächste Veranstaltung: 3. Hegeangeln am 15.08.2020
Ort und Zeit lt. Terminplan 2020




Sie sind hier: Winterwanderung  (zuletzt aktualisiert: 19. 02. 2020 - 11:23:59)

Lightbox

01.02.2020 - von der Rennbahn über Groß Schacksdorf nach Jocksdorf

Startpunkt der Winterwanderung 2020 war, wie auch immer zuvor, die Rennbahn. Über Domsdorf und Groß Schacksdorf führte die Angler des Vereins und Ihre Gäste der Weg nach Jocksdorf. Knapp 9 Kilometer wurden bis zum Ziel, der Gaststätte "Paulo", zurückgelegt. Da musste natürlich auch eine Zwischenverpflegung stattfinden, denn Wandern macht nicht nur hungrig, sondern auch durstig.
In der Gaststätte erwartete die Wanderer ein reichhaltiges Mittagessen mit anschließender Freizeit bis zum Kaffeetrinken. Beendet wurde unsere Winterwanderung 2020 mit der Rückfahrt in einem Bus der Fa. Sommer.

Unser Dank gilt, wie in jedem Jahr, Herbert und seinen fleißigen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und der Gaststätte "Paulo" in Jocksdorf sowie Frithjof, der die Fotos zur Verfügung gestellt hat..




02.02.2019 - von der Rennbahn über Klein Jamno zum Restaurant "Zur Waldeule" in Groß Jamno

Die Winterwanderung des Vereins im Jahr 2019 begann, wie fast in jedem Jahr, um 09.00 Uhr an der Rennbahn und führte uns, wie das Foto mit der Wanderroute zeigt, durch das Teichgebiet Klein Jamno, über die Fahrradstraße Richtung Gosda und weiter nach Groß Jamno zur Restaurant "Zur Waldeule".
Kurz hinter Klein Jamno erfolgte die erste Rast mit einem ausgiebigen Frühstück, bestehend aus Bratwurst, Fettstullen und diversen heißen und kalten Getränken. In der Nähe von Groß Jamno wurde eine 2. Rast eingelegt, da die Verpflegung trotz der erstaunlichen Anzahl von 45 Anglern, deren Familienangehörigen und Gästen, von denen viele schon seit einigen Jahren an der Veranstaltung teilnehmen, noch nicht aufgebraucht war.
Anschließend ging es weiter zur Restaurant "Zur Waldeule", wo wir unser Mittagessen einnahmen. Viele Winterwanderer nutzten die Zeit bis zur Kaffeetafel, um sich im Keller auf der Bowlingbahn noch etwas sportlich zu betätigen.
Gegen 17.00 endete unsere Winterwanderung 2019 mit der Rückfahrt in einem Bus der Fa. Sommer, da es erstens bereits dunkel wurde und zweitens auch die müden Beine den langen Rückweg nicht mehr bestreiten wollten.

Unser Dank gilt, wie in jedem Jahr, Herbert und seinen fleißigen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Versorgung und dem Restaurant "Zur Waldeule".



2018 - von der Rennbahn über den "Urwald" zum Kaffeetrinken "Am Turnplatz"

Zur traditionellen Winterwanderung des Vereins trafen sich Vereinsmitglieder und Gäste am 03. Februar 2018 um 09.00 Uhr an der Rennbahn, Ausgangspunkt fast aller Winterwanderungen des Anglervereins Forst-Süd e.V.
Durch Noßdorf und über die Kreuzschenkenstraße führte uns der Weg über die Autobahn zu unserem ersten Halt. Hier wurden wir das erste Mal mit Bratwurst, Fettstullen und diversen heißen und kalten Getränken verwöhnt. Da der Weg zur Gaststätte "Urwald" noch weit war und trotzdem bis zum Mittagessen noch genügend Zeit blieb, konnte in der Nähe der Autobahnbrücke Groß Jamno eine 2. Pause eingelegt werden.
Anschließend ging es weiter zur Gaststätte "Urwald", wo wir unser Mittagessen einnahmen. Alle Wanderer entschlossen sich, die restlichen 4 Kilometer bis zur Kaffeetafel in der Gaststätte "Am Turnplatz", seit 2018 unser Domizil für Versammlungen, Vorstandssitzungen und gesellige Veranstaltungen, zu Fuß zurückzulegen und auf den Bustransfer zu verzichten, auch wenn dann der Gesamtweg 12 km betrug.
Hier klang unsere Winterwanderung bei Kaffee und Kuchen aus und es wurde dann doch noch ein Kleinbus eingesetzt, um wieder die eigene Wohnung, die teilweise am anderen Ende der Stadt lag, ohne weiteren Fußmarsch zu erreichen.

Unser Dank gilt Herbert und seinen Helfern, der Gaststätte "Urwald" und der Gaststätte "Am Turnplatz".



Unsere Winterwanderung 2017 von der Rennbahn über die Euloer Teiche zum 'Big Bowling im Grünen'

29 Vereinsmitglieder und Gäste trafen sich am 04. Februar 2017 um 09.00 Uhr bei Temperaturen um Null Grad an der Rennbahn zur Winterwanderung des Anglervereins Forst-Süd e.V.
Unsere Wanderung führte entlang der Malxe und am Klein Jamnoer Teich entlang bis in den Ort Klein Jamno, wo uns das Frühstück, zubereitet von Herbert und seinen Helfern, erwartete.
Vorbei an der Sängerbank und rund um die Euloer Teiche führte uns der weitere Weg zum Mittagessen an der Teichwirtschaft Eulo. Nach der Stärkung mit einer ausgezeichneten Fischsuppe, mit Fischbrötchen und geräucherten Forellen ging es weiter zum 'Big Bowling im Grünen'.
Hier fand die Winterwanderung 2017 bei Forster Plinsen und dem Bowling ihren Abschluss.
Die Wanderung von fast 10 km Länge hatte wohl doch einige Angler und Gäste etwas geschlaucht, so dass nicht alle am Bowling teilnahmen.

Dank an Herbert und alle seine Helfer bei der Organisation der Winterwanderung sowie an die Gaststätte 'Big Bowling im Grünen' und an Christoph Junghanns von der Teichwirtschaft Eulo, der, wie auch schon in der Vergangenheit, Fragen der Angler beantwortete.



Unsere Winterwanderung 2016 von der Rennbahn über die Euloer Teiche zum 'Manitu' und 'Hornoer Krug'

Bei winterlichen Temperaturen, und wie so oft ohne Schnee, trafen sich 32 Vereinsmitglieder und Gäste am 13. Februar 2016 um 09.00 Uhr an der Rennbahn zur Winterwanderung des Anglervereins Forst-Süd e.V.
Unsere Wanderung ging entlang der Malxe bis zu den Teichen der Teichwirtschaft Eulo, wo uns das erste ausgiebige Frühstück, zubereitet von Herbert und seinen Helfern, erwartete.
Danach führte uns der Weg Richtung 'Manitu', unterbrochen von einer weiteren kleinen Pause zur Stärkung.
Unser Mittagessen nahmen wir in der Gaststätte 'Manitu' ein, bevor es weiter ging zum 'Hornoer Krug', wo uns die Kaffeetafel mit Forster Plinsen bereits erwartete.
Wer vom Wandern nach etwa 12 Kilometern noch nicht müde genug war, konnte anschließend noch beim Bowling sein Können beweisen.

Dank an Herbert und alle seine Helfer bei der Organisation der Winterwanderung sowie an die Gaststätten 'Manitu' und 'Hornoer Krug'.




Unsere Winterwanderung 2015 von der Rennbahn über Domsdorf und Keune

39 Vereinsmitglieder und Gäste trafen sich am 14. Februar 2015 ab 09.00 Uhr an der Rennbahn zur Winterwanderung des Anglervereins Forst-Süd e.V.
Über Domsdorf (Frühstück) ging es dieses Mal über Groß Schacksdorf (Rast am Modellflugplatz) nach Keune zum Mittagessen in 'Betti's Bretterhütte'. Frisch gestärkt nahmen wir den letzten Abschnitt der Winterwanderung durch Keune zurück nach Forst in Angriff, wo dieser Wandertag im Café Wilke seinen Abschluss fand.

Vielen Dank allen Helfern und Organisatoren der Winterwanderung sowie der Gaststätte 'Betti's Bretterhütte' und dem Eiscafé Wilke.




Winterwanderung 2014 von der Stadtkirche über Sacro zum Kegeln nach Naundorf

Wiederum trafen sich Vereinsmitglieder und Gäste, um am 01. März 2014 ab 09.00 Uhr von der Stadtkirche aus die alljährliche Winterwanderung des Anglervereins Forst-Süd e.V. durchzuführen.
Über den Neißedamm ging es auch dieses Mal Richtung Norden. Über Sacro, wo das Mittagessen statt fand, führte uns der Weg weiter zum Kegeln nach Naundorf.

Vielen Dank allen Helfern und Organisatoren sowie dem Angelfreund Michael Lassmann für die Fotos.




Winterwanderung 2013 von der Stadtkirche über Sacro zum Bowling in die Tuchfabrik

37 Vereinsmitglieder und Gäste trafen sich am 16. Februar 2013 um 09.00 Uhr an der Stadtkirche zur Winterwanderung des Anglervereins Forst-Süd e.V.
Über den Neißedamm ging es dieses Mal Richtung Norden über Sacro zum Bowling in der Tuchfabrik.
Selbstverständlich gab es die obligatorischen Wanderpausen mit der Unterwegsversorgung durch Herbert Maaß und seine Helfer sowie die Mittagspause in der Gaststätte.
Den Abschluss bildete das Bowling in der Tuchfabrik.
Vielen Dank allen Helfern und Organisatoren sowie den Angelfreunden Gippner und Lassmann für die Fotos.





Winterwanderung 2012 von der Stadtkirche über den Neißedamm nach Groß Bademeusel

25 Unentwegte des Anglervereins Forst-Süd e.V., darunter auch einige Gäste, trafen sich am 04.02.2012 an der Stadtkirche, die zum ersten Mal Ausgangspunkt der Winterwanderung war, um ihre erste gemeinsame Veranstaltung des Jahres durchzuführen.
Bei Temperaturen um die -12°C ging es Richtung Rosengarten und über den Neißedamm zur ersten Verpflegungsstation.
Dort wurden die Winterwanderer bereits von Herbert Maaß mit kalten und heißen Getränken sowie der entsprechenden Verpflegung empfangen. Die Teilnehmer der Winterwanderung möchten sich an dieser Stelle noch einmal bei Herbert bedanken.
Nachdem das Wehr am polnischen Kraftwerk passiert war, gab es erneut eine kleine Stärkung, bevor es zum Mittagessen in die Gaststätte in Groß Bademeusel ging. Hier endete die Winterwanderung bei sonnigem aber sehr kaltem Winterwetter.




Winterwanderung 2011 von der Rennbahn über die Euloer Teiche zum Bowling

31 Angler des Anglervereins Forst-Süd e.V. und ihre Gäste trafen sich am 05.02.2011 an der Rennbahn, dem alljährlichen Startort der Winterwanderung, um ihre erste gemeinsame Veranstaltung des Jahres durchzuführen, die seit 30 Jahren ein fester Bestandteil des Vereinslebens ist.
Entlang der Malxe ging es zu den Euloer Teichen, die umrundet wurden, zur ersten Verpflegungsstation.
Dort wurden wir bereits von Christoph Junghanns und seiner Frau mit Glühwein, einer ausgezeichneten Fischsuppe und geräucherten Forellen mit Kartoffelsalat zur Stärkung empfangen. Wenn Angler und ein Fischwirt zusammentreffen, bleiben Fachgespräche über Fische, Gewässer und Natur nicht aus. Chrisoph Junghanns hielt einen kurzen Vortrag über seinen Fischereibetrieb, die Besonderheiten bei der Aufzucht von Karpfen, Zander, Hecht und Schlei und beantwortete viele Fragen der interessierten Zuhörer. Wir, die Teilnehmer der Winterwanderung, möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Christoph Junghanns und seiner Frau für die Bewirtung und bei den Organisatoren der beliebten Veranstaltung bedanken.
Anschließend führte uns der Weg über Eulo in die Otto-Nagel-Straße zur "Tuchfabrik". Dort hatte jeder, der noch nicht vom Wandern zu müde war, die Gelegenheit, sein Können beim Bowling zu zeigen.
Ein gemeinsames Plinse-Essen bildete den Abschluss der Winterwanderung 2011.



Mail  E-Mail schreiben

  Impressum

  Login Vorstand   
Besucher:
Online: 1
Onlinerekord: 26
Heute: 49
Gestern: 70
Tagesrekord: 389
Gesamt: 207116
Seitenaufrufe: 392021

Schneller Link zum Verband


Logo LAVB     Logo Forst-Süd     Logo DAFV