Anglerverein Forst-Süd e.V.
Die nächsten Termine sind:
Als Maßnahme zum Schutz vor dem Corona-Virus gelten die
bekannten Hygienemaßnahmen bei allen Veranstaltungen des Vereins!
Vorstandssitzung am 02.11.2020
um 19:00 Uhr in der Gaststätte "Am Turnplatz"
FÄLLT AUS: Mitgliederversammlung, geplant am 09.11.2020
um 19:00 Uhr in der Gaststätte "Am Turnplatz"




Sie sind hier: Arbeitseinsätze  (zuletzt aktualisiert: 10. 10. 2020 - 14:25:02)

Arbeitseinsätze

Arbeitseinsätze an unseren Gewässern (Auswahl)

Arbeitseinsatz am 10.Oktober 2020 am Pferdeteich


Wie in den Jahren zuvor war die Beteiligung ausschließlich auf jene Angelfreunde beschränkt, die ohnehin schon ihre Freizeit für den Fortbestand des Vereins einsetzen, das sind die Vorstandsmitglieder und die Mitglieder der Revisionskommission.
Angeln wollen alle, bestehen darauf, dass sie pünktlich ihre Beitragsmarke für das aktuelle Angeljahr zum Jahresbeginn bekommen, aber wenn es darum geht, die Gewässer in einem sauberen und gepflegten Zustand zu halten, lässt sich kein Vereinsmitglied blicken. Die Ersatzleistung für nicht geleistete Arbeitseinsätze muss dringend erhöht werden. Einen entsprechenden Antrag werde ich als Webmaster und Schriftführer des Vereins in der nächsten Mitgliederversammlung zur Abstimmung bringen.

Die Anwesenden hatten bei diesem Einsatz reichlich zu tun, um die umgestürzten und im Wasser liegenden Bäume zu entfernen und die Angelstellen wieder in einen sauberen und ordentlichen Zustand zu versetzen. Auch wenn das Angeljahr so langsam zu Ende geht, freut sich doch jeder Angler, wenn er im nächsten Frühjahr einen ordentlichen Angelplatz vorfindet.

Leider konnten wir einen im Jahr 2015 direkt an der Bungalowsiedlung hergerichteten Parkplatz nicht wieder nutzbar machen. Unbekannte hatten einen extrem dicken Baum gefällt und diesen quer über dem Parkplatz liegen gelassen. Hier ist die Landgemeinde Döbern gefragt, da uns die technischen Mittel zur Beräumung fehlen.

Der Vorstand hofft und erwartet, dass zu den Arbeitseinsätzen im Frühjahr und Herbst des nächsten Jahres sich auch die bisher untätigen Mitglieder an den Einsätzen zur Verschönerung unserer Angelgewässer beteiligen.

Arbeitseinsatz am 28. September 2019 am Pferdeteich


Für den 28. September war der letzte Arbeitseinsatz am Pferdeteich im Jahr 2019 angesetzt. Obwohl der Termin seit Monaten bekannt war, trafen sich nur einige wenige Mitglieder des Vereins, fast ausschließlich Vorstandsmitglieder, die sich ohnehin das ganze Jahr für den Verein einsetzen, zur Ableistung ihres Arbeitseinsatzes, um die Ersatzgebühr für nicht geleistete Arbeitseinsätze bei der nächsten Jahreskassierung zu umgehen.

Angeln wollen alle, aber etwas für die Umwelt und ihr Angelgewässer tun, das wollen die Wenigsten. Oft sind es auch diejenigen Angler, die ihren Angelplatz verlassen, ohne ihren Abfall mitzunehmen, wie es die Gewässerordnung des Landesanglerverbandes Brandenburg vorschreibt.

So wie in jedem Jahr wurde der von einigen unbelehrbaren Anglern liegengelassene Müll beseitigt. Angebrachte Müllsäcke wurden und werden regelmäßig durch Gewässerwart, Jugendwart, andere Mitglieder des Vorstands oder aufmerksame Angler des Vereins entsorgt. Ebenso wurden Angelplätze ausgebessert und angelegt. Im Teich liegende Bäume konnten mit entsprechender Technik gerausgezogen und entfernt werden.

Der Dank des Vorstandes geht an alle Angler, die sich für die Hege und Pflege ihrer Gewässer einsetzen und so ihren Beitrag zur Erhaltung der Natur leisten.
Angeln ist doch noch mehr als Fische fangen, eben auch Naturschutz!

Arbeitseinsatz 2015 am Pferdeteich

Am 25.April 2015 trafen sich einige Mitglieder des Vereins am Pferdeteich, um ihren ersten Arbeitseinsatz an diesem Gewässer nach der Übernahme vom AV Döbern durchzuführen. Es wurde der von einigen unbelehrbaren Anglern hinterlassene Müll beseitigt, Angelplätze ausgebessert, im Teich liegende Bäume entfernt, soweit das möglich war, und das Gewässer ausgelotet. Weiterhin wurden Möglichkeiten geschaffen, dass, wenn schon Abfälle hinterlassen werden, diese nicht unkontrolliert am Gewässer verbleiben.

Angler und Besucher aller Gewässer des LAVB: Bitte achtet auf Sauberkeit und hinterlasst keinen Müll!


Arbeitseinsatz 2011 an der Neiße

Die Biber an der Neiße hatten ihren Arbeitseinsatz bereits durchgeführt und auf der Neißeinsel und am Ufer einen Kahlschlag produziert!


Arbeitseinsatz 2010 am Faberteich
Der Faberteich war durch die anhaltenden tiefen Temperaturen und die anschließenden Schneefälle mit einer etwa 35 cm dicken Eisschicht und einer 20 cm hohen Schneeschicht bedeckt. Da das Wasser des Teiches ohnehin einen sehr geringen O2-Gehalt hat und zudem extrem viele Faulgase durch den immensen Laubeintrag der Erlen am Ufer entstehen, war es erforderlich, Schneefenster zu schieben, um durch das eindringende Licht die Sauerstoffproduktion wenigstens etwas in Gang zu setzen und durch Öffnungen im Eis zumindest einen Teil der entstandenen Gase abzuleiten.
Die Löcher als Gefahrenstelle wurden anschließend mit Reisig markiert. Schon die ersten Durchbrüche im Eis ließen die ersten Faulgase mit ihrem penetranten Gestank entweichen. Zudem war das Teichwasser stärker als üblich braun gefärbt. Der Nitrateintrag im letzten Sommer verchlechterte die Wasserqualität bereits erheblich und führte zu einem extremen Pflanzenwachstum. Damit erhöhte sich der Anteil der verwesenden Pflanzenmasse deutlich und wird den Faberteich in eine Qualität versetzen, dass er nicht mehr als Angelgewässer genutzt werden kann. Damit geht uns wieder ein Gewässer im Bereich des KAV Forst verloren!

Die Angelfreunde Lassmann, Gippner, Palotai, Berger und Niewiadomski wollten auf diese Weise verhindern, dass, ähnlich wie nach dem letzten Winter, wieder zahlreiche Karpfen und Hechte "kieloben" auf dem Faberteich schwimmen. Auch mit der durchgeführten Maßnahme wird das sicher nicht zu verhindern sein, könnte aber die Ausfälle verringern helfen.


Arbeitseinsatz 2009
Der erste Arbeitseinsatz des Anglervereins Forst-Süd des Jahres fand am 21.03.2009 auf dem Gelände der Gaststätte Harnasch statt. Wie in den vergangenen Jahren hatte der Vorstand die Mitglieder zum Laubharken aufgerufen, um damit die Saalmiete für unsere Versammlungen abzudecken. Leider folgten in diesem Jahr nur 8 Angelfreunde dem Aufruf. In reichlich 3 Stunden war das Gelände vom Laub des Vorjahres befreit und die Angelfreunde und Sänger des Noßdorfer Männerchores, die ebenfalls am Laubharken teilnahmen, konnten sich den köstlichen Erbseneintopf mit Bockwurst, den die Gastwirtin Frau Simon zubereitet hatte, schmecken lassen.






Mail  E-Mail schreiben

  Impressum

  Login Vorstand   
Besucher:
Online: 2
Onlinerekord: 26
Heute: 58
Gestern: 45
Tagesrekord: 389
Gesamt: 211005
Seitenaufrufe: 397819

Schneller Link zum Verband


Logo LAVB     Logo Forst-Süd     Logo DAFV