Anglerverein Forst-Süd e.V.
Die nächsten Termine sind:
Als Maßnahme zum Schutz vor dem Corona-Virus gelten die
bekannten Hygienemaßnahmen bei allen Veranstaltungen des Vereins!
Vorstandssitzung am 02.11.2020
um 19:00 Uhr in der Gaststätte "Am Turnplatz"
FÄLLT AUS: Mitgliederversammlung, geplant am 09.11.2020
um 19:00 Uhr in der Gaststätte "Am Turnplatz"




Image 01 Image 02 Image 03
Informationen
Versammlungen und Veranstaltungen
Gewässer in der Nähe

Informationen zum Angeln als auch Interessantes, das nicht unbedingt mit dem Angeln zu tun hat, wie aktuelle Spritpreise in Polen ...

Die Termine der nächsten Veranstaltungen, Versammlungen und Vorstandssitzungen zur persönlichen Kontaktaufnahme mit den Vertretern des Vereins sind hier veröffentlicht.

Der LAVB stellt für seine Mitglieder viele und interesante Gewässer zum Angeln bereit. Hier die Gewässer des KAV Forst mit einigen Informationen.

Infos Termine Gewässer
Keine Mitgliederversammlung im November 2020

Wegen der Schwierigkeit zur Einhaltung der zu Corona erlassenen Regelungen ist es nicht möglich, die nächste Mitgliederversammlung durchzuführen. Deshalb findet KEINE Versammlung am 09.11.2020 statt.

Die Kassierung zur Erlangung der Jahresangelberechtigung wird im Januar 2021 durchgeführt.



Angeln und Jagd: Beides ist sowohl zur Berufsausübung als auch im privaten Bereich weiterhin grundsätzlich möglich. Die Jagd erfolgt aktuell unter anderem mit dem Ziel, zur Prävention der Afrikanischen Schweinepest beizutragen, insbesondere in den grenznahen Kreisen zu Polen. Auch hier gilt: Kontakte zu höchstens einer Person außerhalb des eigenen Hausstandes. Auch beim Jagen und Angeln gilt: Mindestens 1,5 Meter Abstand!
...

Informationen zum Stand der Corona-Pandemie in Brandenburg

Alle Gemeinschaftsangel-Veranstaltungen des LAVB sind unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder möglich.




Die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Anglervereins Forst-Süd e.V. sind nicht aufgehoben, sondern werden wegen der Corona-Situation voraussichtlich im nächsten Jahr nachgeholt!


Willkommen beim AV Forst-Süd e.V.

Der Anglerverein Forst-Süd e.V., gegründet 1980 durch einige Angelfreunde der Ortsgruppe Forst aus dem Süden der Stadt, hat inzwischen Mitglieder aus der ganzen Stadt Forst, den umliegenden Orten sowie aus Regionen weit außerhalb des Landkreises Spree-Neiße. Heute können wir stolz auf 40 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurückblicken.
Traditionell werden seit der Gründung des Vereins die Winterwanderung im Januar/Februar, wenn die Gewässer meist zugefroren sind, sowie das Familienangeln, gleichzeitg als Pokalangeln ausgeschrieben, durchgeführt. Später kamen als Hegeangel-Veranstaltungen das Preisangeln sowie das Nachtangeln als Bestandteile der Vereinsmeisterschaft hinzu.

Die Aufspaltung der Ortsgruppe Forst in zwei selbständige Ortsgruppen des DAV, später die eigenständige Vereine Forst-Nord e.V. und Forst-Süd e.V., erfolgte mit diesem Antrag und der Konzeption zur Aufspaltung der Ortsgruppe Forst vom 20.03.1980 an den KAV Forst.
Das war die Basis zur Gründung unseres Anglervereins Forst-Süd e.V., der kurz darauf seine Arbeit aufnahm.

Jetzt mit eigener Domain: av-forst-sued.de


Vorstand neu gewählt

Am 9. März fand in der Gaststätte "Am Turnplatz" unsere Jahreshauptversammlung, gleichzeitig nach Ablauf der fünfjährigen Legislaturperiode unsere Wahlversammlung statt.
Ein Drittel aller Mitglieder nahm die Einladung wahr, um den Rechenschaftsbericht des Vorstandes und den Bericht der Kommission Steuern und Finanzen entgegenzunehmen und den Vorstand zu entlasten.
Der bisherige Vorstand wurde in seiner personellen und funktionsmäßigen Zusammensetzung einstimmig wiedergewählt und wird nun für weitere fünf Jahre die ehrenamtliche Leitung des Anglervereins Forst-Süd e.V. übernehmen.
Vereinsvorsitzender Stefan Sehm bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes für das von der Mitgliederversammlung entgegengebrachte Vertrauen und forderte eine intensivere Mitarbeit und Teilnahme an den Veranstaltungen des Vereins ein.

Was ich schon immer mal sagen wollte ...

Manche Zeitgenossen machen es den Vorständen ihrer Vereine nicht gerade leicht. Als Vorstandsmitglied und Mitbegründer des Vereins im Jahre 1980 verfüge ich über genügend Erfahrungen, um die Situation realistisch einzuschätzen und mir ein Urteil über die Verhaltensweise einiger Angler erlauben zu können.

Obwohl ich ständig mit Personendaten zu tun habe, an allen Veranstaltungen teilnehme und zumindest bei den Jahreskassierungen alle Mitglieder einmal sehen sollte, gibt es Mitglieder die sich zwar Vereinsmitglieder nennen, aber mit dem, was der Name ‚Verein‘ aussagt, nichts zu tun haben wollen. Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen des Vereins sind tabu, einzig und allein ihre Beitragsmarke zählt, und die wird, teilweise auch noch nach mehrfacher Aufforderung und außerhalb der Haupt-, ersten und zweiten Nachkassierung, erworben. Oft wird der Schatzmeister zu Hause aufgesucht, weil einem Säumigen eingefallen ist, dass er ja morgen angeln gehen möchte. Deshalb hatte die Mitgliederversammlung beschlossen, dass, wer bis zum 30. Juni nicht seinen Beitrag entrichtet hat, den Verein verlassen muss. Dieser Zeitraum erscheint mir noch zu lang. Wenn ich in einem Verein Mitglied werde, dann mache ich das, weil ich ein berechtigtes Interesse an der Mitgliedschaft habe, entrichte meinen Beitrag pünktlich und nehme an den Veranstaltungen des Vereins und am Vereinsleben rege teil. Versammlungs- und Veranstaltungsbesuche von unter 20 % sind indiskutabel und es sind immer dieselben Gesichter, die man sieht. Von den Arbeitseinsätzen am Angelgewässer, die angesetzt werden, um Ordnung und Sicherheit am Gewässer zu schaffen und Natur- und Artenschutz durchzusetzen, ganz zu schweigen. Außer den Mitgliedern des Vorstands nehmen nur wenige Angelfreunde daran teil. Sie bezahlen lieber die Ersatzleistung für nicht geleistete Arbeitseinsätze, aber anschließend sieht man sie am Gewässer angeln.

Das sind dann wahrscheinlich auch die ‚Angler‘, die sich am Gewässer benehmen, als wären sie allein am Teich. Aus eigenem Erleben kann ich sagen, dass über bereits ausgelegte Angeln geworfen wird und wenn ich mich darüber beschwere, über mir eine Hasstirade ausgeschüttet und mir sogar noch Prügel angedroht wird. Anschließend verlassen sie ihren Angelplatz, ohne ihren Müll mitzunehmen. So geschehen am Gewässer C 06-105 durch "Angler" aus dem Elbe-Elster-Kreis.

Obwohl ich selbst gern angle, investiere ich mehr Freizeit in die Organisation der Vereinsführung, als ich Zeit am Angelgewässer verbringe. Und das geht den anderen Vorstandsmitgliedern nicht viel anders.

Das sind die negativen Beispiele, aber ich will an dieser Stelle auch die Angler und vor allem Anglerinnen, von denen es in letzter Zeit immer mehr gibt, erwähnen, die zum Gelingen des Vereinslebens viel beitragen, die Satzung und die Gewässerordnung und das gemeinsame Miteinander berücksichtigen und aus einem Verein das machen, was der Name aussagt: Eine Organisation, in der sich Personen mit bestimmten gemeinsamen Interessen, Zielen zu gemeinsamem Tun zusammengeschlossen haben – und auch wohl fühlen.

Aktuelle Ergänzung:
Wie zur Bestätigung meiner bisherigen Aussage zu den Arbeitseinsätzen, nahmen am Arbeitseinsatz am 10.10.2020 wiederum nur Mitglieder des Vereins teil, die bereits als Leitungsmitglieder ihre Freizeit für eine Funktion zur Verfügung stellen. Mit nur einer einzigen Ausnahme - beschämend, oder!?
Es ist doch viel angenehmer, bei der nächsten Jahreskassierung die Ersatzleistung für die im Vorjahr nicht geleisteten Arbeitseinsätze widerwillig zu zahlen, als sich am durch unseren Verein zu betreuenden Gewässer aus dem Fundus des Landesanglerverbandes, der für alle Angler da ist, die Hände schmutzig zu machen.

Das wollte ich schon immer einmal sagen - denkt einmal darüber nach!  Spiegel vorhalten


Jahreskassierung / Arbeitseinsätze

Die Kassierung der Jahresbeiträge für das Angeljahr 2021 erfolgt voraussichtlich am 10. Januar 2021 in der Zeit von 08.30 - 11.30 Uhr in der Gaststätte 'Am Turnplatz'. Die erste Nachkassierung findet in der Mitgliederversammlung am 11. Januar 2021 statt. In der JHV im März erfolgt die letzte Nachkassierung. Danach wird von allen Nachzüglern ein Säumniszuschlag erhoben bzw. nach dem 30. Juni erfolgt der Ausschluss lt. Beschluss der Mitgliederversammlung vom 10.09.2018 und §5 der Satzung des Vereins.

Die nächsten Arbeitseinsätze finden am 24. April 2021 bzw. am 04.Oktober 2021 am Pferdeteich und an der Neiße statt.
Mitglieder, die keinen Arbeitseinsatz nachweisen können, zahlen eine Ersatzleistung von 10,00 € zur nächsten Jahreskassierung.

Termine können sich durch unvorhergesehene Umstände ändern, deshalb den verbindlichen Terminplan, der zur Kassierung ausgegeben wird, beachten oder hier nachsehen.


Fisch des Jahres 2020

Die Nase (Chondrostoma nasus) ist „Fisch des Jahres 2020“. Anders als Forelle, Stichling oder Aal ist die Fischart Nase in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Mit der Wahl dieser in Deutschland regional stark gefährdeten und lokal bereits verschwundenen Fischart machen der Deutsche Angelfischerverband (DAFV), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) auf eine bedrohte Fischart aufmerksam, die für Flüsse mit kiesigem bis felsigem Untergrund in der sogenannten Äschen- und Barbenregion typisch ist.


Weitere Informationen sind hier nachzulesen.
Welcher Fisch bereits seit 1984 zum 'Fisch des Jahres' gewählt wurde, kann hier, auf der Seite des DAFV, nachgelesen werden.


Vereinsfisch des Jahres 2019

Sieger des vereinsinternen Wettbewerbs 'Fisch des Jahres' und damit Gewinner des Wanderpokals wurde Wilfred Koch mit einem Döbel von 50 cm und 1375 g Gewicht.

Das sind 56 Prozentpunkte vom Rekord-Döbel, der im Jahr 2010 gefangen wurde.

Gefangen wurde der Fisch anlässlich des Seniorenangelns des KAV Forst im August 2019 im Bruchmühlenteich Groß Kölzig



Die Auszeichnung und Übergabe des Wanderpokals erfolgte am 9. März anlässlich der Jahreshaupt- und Wahlversammlung. Herzlichen Glückwunsch, Wilfred!


Seit zwei Jahren in unserem neuen "Zuhause"

Seit zwei Jahren ist nun bereits die Gaststätte "Am Turnplatz" unser Domizil für unsere Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen, Jahreskassierungen und Sitzungen der Revisionskommission. Es wird deshalb Zeit, dass wir uns für die unkomplizierte Aufnahme durch die Gaststätte "Am Turnplatz" nach der Schließung der Gaststätte Harnasch bei Familie Noack bedanken. Seit der Gründung des Vereins fanden und finden die Veranstaltungen immer montags statt, und das mussten wir auch nicht ändern, obwohl der Montag eigentlich ein Ruhetag ist.
Der Vorstand bedankt sich dafür im Namen der Vereinsmitglieder ganz besonders bei Madeleine Noack.


Vereinsmeisterschaft 2019

Siegerehrung Schatzmeister Herbert Rehfeld zeichnete in der September-Versammlung die Platzierten in der Vereinsmeisterschaft 2019 aus.
Vereinsmeister wurde erstmals Wilfred Koch mit 6602 Punkten vor dem Seriensieger Frithjof Sehm, der krankheitsbedingt zur Auszeichnung fehlte, mit 5432 Punkten und Stefan Sehm mit 4733 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und den Platzierten!

Die weiteren Ergebnisse sind unter 'Vereinsmeisterschaft' zu sehen. Ebenso kann der aktuelle Zwischenstand der Vereinsmeisterschaft eingesehen werden.


Seniorenangeln des KAV Forst e.V.

Veranstaltungen des KAV Zum wiederholten Mal organisierte der Angelverein Groß Kölzig e.V. auch 2019 das "Seniorenangeln 55+" an seinen Gewässern im Auftrag des KAV Forst e.V.

Wir, die Teilnehmer des Anglervereins Forst-Süd e.V., möchten uns auf diesem Wege beim Vorstand des Angelverein Groß Kölzig e.V. und seinen fleißigen Helfern für die sehr gut organisierte Veranstaltung bezüglich der Durchführung und Versorgung vor, während und nach der Angelveranstaltung ganz herzlich bedanken.

Obwohl keine große Anzahl an Fischen gefangen wurde, hat die Veranstaltung doch allen Anglern viel Freude bereitet und die Teilnehmer freuen sich bereits auf das nächste Seniorenangeln.


Familienangeln/Pokalangeln 2019

Pokalsieger Pokalsieger Sieger des Familienangelns/Pokalangelns und somit Führender in der Vereinsmeisterschaft wurde, wie in den Jahren zuvor, Frithjof Sehm mit 1472 Punkten.

Stefan Sehm, der Vorsitzende des Vereins, zeichnete den Sieger des Pokalangelns mit einer Urkunde und dem Pokal aus.

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Ergebnisse sind unter 'Familien-/Pokalangeln' bzw. unter Vereinsmeisterschaft zu sehen.

Auszeichnungen verdienstvoller Angelfreunde

Auszeichnungen 2019 Wie schon in den Jahren zuvor zeichnete der Vorsitzende des KAV Forst e.V., Hartmut Sterz, langjährige und verdienstvolle Mitglieder des Vereins zur Jahreshauptversammlung mit der Ehrennadeln des Landesanglerverbandes Brandenburg aus.
Er dankte den Ausgezeichneten für ihr Engagement zur Pflege der Gewässer und des Fischbestandes sowie zur Förderung des Naturschutzes.

Unser Glückwunsch geht an Jörg Wegner, Herbert Maaß und Jürgen Przesdzienk, für den Sylvio Koal stellvertretend die Auszeichnung entgegen nahm.


Vereinsmeisterschaft 2018

Urkundenübergabe Sport- und Gewässerwart Stephan Lerke zeichnete in der September-Versammlung die Platzierten in der Vereinsmeisterschaft 2018 aus.
Vereinsmeister wurde, wie in den Jahren zuvor, Frithjof Sehm mit 7913 Punkten vor Wilfred Koch mit 4540 Punkten und Stefan Sehm mit 4501 Punkten. Zu erwähnen ist, dass Connor Scholz als Jugendlicher mit 4188 Punkten den 4. Platz belegte.

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Ergebnisse sind unter 'Vereinsmeisterschaft' zu sehen. Ebenso kann der aktuelle Zwischenstand der Vereinsmeisterschaft eingesehen werden.


Themenabend des Vereins

Nachdem in den vergangenen Jahren bereits auf Karpfen, Hecht, Zander und Barbe eingegangen wurde, stand in der September-Versammlung des Vereins der Aal im Mittelpunkt. So, wie in den vergangenen Jahren, hatte sich M. Berger intensiv auf das Thema vorbereitet.
Die Ausführungen von AF Berger richteten sich hauptsächlich auf die Laichgewohnheiten und Laichwanderungen des Aals, die Verbreitung der Aale und ihre Lebensformen, speziell in Europa, das Fressverhalten und die Fangmöglichkeiten. Aufmerksam verfolgten die Anwesenden die Ausführungen von Matthias, stellten Fragen und brachten auch ihre Erfahrungen ein.
Ein herzliches Dankeschön an den Referenten von den Mitgliedern und dem Vorstand des AV Forst-Süd e.V.


Referenten, nicht nur aus den eigenen Reihen, zu Themen aus dem Bereich Angeln und Naturschutz sind wie immer herzlich willkommen!


Pferdeteich Eichwege

Pferdeteich Nach Abstimmung mit dem KAV Forst e.V. und dem Anglerverein Döbern e.V. hat der Anglerverein Forst-Süd e.V. den Pferdeteich bei Eichwege zur Pflege übernommen. In einer Begutachtung des Gewässers durch Mitglieder des Vorstandes und interessierte Vereinsmitgliedern am 27.09.2014 wurde festgelegt, dass der AV Forst-Süd e.V. neben dem Faberteich und einem Abschnitt der Neiße auch am Pferdeteich für Sicherheit, Sauberkeit und den Schutz der Natur verantwortlich zeichnet.
Für den Faberteich ist der AV Forst-Süd inzwischen nicht mehr zuständig.

Muss das sein!

Unter der Leitung des KAV-Vorsitzenden Hartmut Sterz und Mitgliedern des AV Forst-Nord haben die Schüler der Angelschule in einem mehrstündigen Arbeitseinsatz das Gelände um den Ziegeleiteich Simmersdorf verschönert. Gras wurde gemäht und abtransportiert, Angelstellen ausgebessert und neu angelegt und Müll von Anglern und vor allem Nichtanglern gesammelt und entsorgt. Keine 5 Tage später sah es wieder so aus, wie das obige Bild zeigt: Achtlos weggeworfener, nein, eher vorsätzlich entsorgter Müll und Verpackungsmaterial von Mahlzeiten, was darauf schließen lässt, dass hier jemand eine Pause gemacht hat, dessen IQ nicht besonders hoch sein kann.
Muss denn das sein!
Spiegel vorhalten

Angeln in Sachsen

Wem die Gewässer im Süden Brandenburgs nicht ausreichen, der kann auch gern beim Nachbarn in Sachsen angeln gehen. Der Landesverband Sächsischer Angler e.V. hat bilaterale Verträge zur Nutzung des DAV-Gewässerfonds auch mit Landesanglerverband Brandenburg abgeschlossen. Der sächsische Erlaubnisschein ist seit dem Jahr 2015 um 5,00 EUR auf 10,00 EUR erhöht worden. Bitte informiert euch VOR dem Angeln über die gesetzlichen und örtlichen Gegebenheiten, um späteren Ärger zu vermeiden. Eine Übersicht der sächsischen Gewässer in der Lausitz und Oberlausitz erhaltet ihr über diesen Link. Weitere Informationen und Hinweise zum Angeln in Sachsen könnt ihr über die Webseite des Landesanglerverbandes Sächsischer Angler hier abrufen.
Beachtet bitte besonders die Regelungen für Mitglieder anderer Landesverbände.
Petri Heil in Sachsen!

Familienangeln/Pokalangeln 2017

Pokalsieger Sieger des Familienangelns/Pokalangelns und somit Führender in der Vereinsmeisterschaft wurde Frithjof Sehm mit 1378 Punkten.

Stefan Sehm, der Vorsitzende des Vereins, zeichnete den Sieger des Pokalangelns mit einer Urkunde und dem Pokal aus.

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Ergebnisse sind unter 'Familien-/Pokalangeln' bzw. unter Vereinsmeisterschaft zu sehen.

Danke, Edelgard und Günter

Seit seiner Gründung im Jahre 1980 hat der Anglerverein Forst-Süd e.V. in der „Gaststätte Harnasch“ eine Heimstatt für seine Vorstandssitzungen, Versammlungen und Veranstaltungen gefunden. Für die 37 Jahre währende hervorragende Betreuung und das freundschaftliche Verhältnis möchten wir uns als Verein ganz herzlich bei Edelgard und Günter Simon bedanken.

Der Vorstand und die Mitglieder des Anglervereins Forst-Süd e.V. wünschen alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen im verdienten Ruhestand.

Mail  E-Mail schreiben

  Impressum

  Login Vorstand   
Besucher:
Online: 2
Onlinerekord: 26
Heute: 58
Gestern: 45
Tagesrekord: 389
Gesamt: 211005
Seitenaufrufe: 397818

Schneller Link zum Verband


Logo LAVB     Logo Forst-Süd     Logo DAFV